Zweirad

Von 4 auf 2 Rädern umsteigen?

 

Grundsätzlich kein Problem. Jedoch kommt beim Fahren auf zwei Rädern eine komplett andere 

Fahrdynamik zum tragen.

Die ersten Fahrstunden verbringen wir im Regelfall auf dem Übungsplatz, um die grundlegenden

Dinge der Fahrzeugbeherrschung zu erlernen.

Ebenfalls müssen in den ersten Stunden eventuelle Ängste abgebaut werden. Zur Ausbildung der Klasse A unbeschränkt kann es

von Nöten sein, erst auf einer kleineren Maschine zu schulen.

Als Verantwortungsbewusster Fahrlehrer lässt man seine Fahrschüler erst in den Straßenverkehr, wenn er sich sicher ist, dass der Fahrschüler die Verkehrssituationen richtig einzuschätzen weiß.

 

Besitzt man keine Zweiradklasse, so sind 12 Sonderfahrstunden vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Alles in allem kommen so schnell 17 Fahrstunden zusammen.

1500 Euro sollten einkalkuliert werden. Allerdings auch hier in Abhängigkeit der Fähigkeiten des Fahrschülers.

In der praktischen Fahrprüfung müssen u. a. bestimmte Grundfahraufgaben durchgeführt werden. Die Prüfung wird dadurch ca. 60 Minuten dauern.

Bei Vorbesitz einer Fahrerlaubnisklasse sind 10 Doppelstunden theoretischer Unterricht zu bewältigen, wovon diese 4 Doppelstunden speziell für die Klasse A enthalten.

Ohne Vorbesitz sind es 16 Doppelstunden theoretische Unterricht. Danach kann die theoretische Prüfung abgelegt werden.

Die Fahrausbildung wird parallel zum Unterricht stattfinden.

 

 

 

 


Mofaprüferlaubnis

Ab 15 Jahren

Kleinkrafträder, Roller, Quad bis 25 Km/h 50 ccm 

Die Führerscheinklasse kann ab dem 15.Lebensjahr abgeschlossen werden,

sowie darf der Fahrschüler einsitzige Kleinkrafträder führen (Roller, Quad) aber nur bis zu 25kmh.

 

• Grundkurs Mofa – 6 Unterrichtseinheiten à 90 min

• 90 min fahren im öffentlichen Straßenverkehr

• Brems- und Ausweichübungen

• Theoretische Prüfung beim TÜV Nord Münster

• Keine praktische Prüfung erforderlich

 

Führerschein Klasse AM (Roller 50 ccm)

Ab 16 Jahren

Kleinkrafträder, Roller, Quad bis 45 Km/h 50 ccm

 

• 12 x Theoretischer Grundunterricht + 2 x klassenspezifischer Unterricht

• Praktische Ausbildung mit Fahren im öffentlichen Straßenverkehr

• Brems- und Ausweichübungen

• Theoretische Prüfung beim TÜV Nord Münster

• Praktische Prüfung beim TÜV Nord Münster

• Anzahl Fahrstunden ist leistungsbezogen

 

Führerschein Klasse A2 (Leichtkrafträder)

Ab 18 Jahren

Krafträder, eingeschränkte Leistung bis max 35 kW (48 PS), nach 2 Jahren Aufstigsprüfung möglich

 

• 12 x Theoretischer Grundunterricht + 4 x klassenspezifischer Unterricht

• Praktische Ausbildung mit Fahren im öffentlichen Straßenverkehr

• Brems- und Ausweichübungen

• Theoretische Prüfung beim TÜV Nord Münster (entfällt beim 2jährigen Vorbesitz der Klasse A1)

• Praktische Prüfung beim TÜV Nord Münster

• 12 Sonderfahrten

• Anzahl Fahrstunden ist leistungsbezogen

 

Führerschein Klasse A (Krafträder)

Ab 24 Jahren

Krafträder mit Beiwagen möglich

 

• 12 x Theoretischer Grundunterricht + 4 x klassenspezifischer Unterricht

• Praktische Ausbildung mit Fahren im öffentlichen Straßenverkehr

• Brems- und Ausweichübungen

• Theoretische Prüfung beim TÜV Nord Münster (entfällt beim 2jährigen Vorbesitz der Klasse A2)

• Praktische Prüfung beim TÜV Nord Münster

• 12 Sonderfahrten

• Anzahl Fahrstunden ist leistungsbezogen